Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Leistungsspektrum

  • Schulungen von Patienten mit Typ 1- und Typ 2-Diabetes sowie weiteren Diabetes-Formen
  • Sämtliche Therapieverfahren inkl.. Insulinpumpen- und sensorunterstützter Pumpentherapie
  • Glucosesensoren (CGM und FGM)
  • Diagnostik und Behandlung der diabetestypischen Begleiterkrankungen (insbesondere an Nieren, Herz, Gefäßen und Füßen)
  • Diabetes und Schwangerschaft
  • Diabetes-Team

 

Diabetes-Station

Für Patienten, bei denen eine vollstationäre Behandlung erforderlich ist, zum Beispiel bei akuter Entgleisung, Störung der nächtlichen Blutzuckerregulation, Diabetes und Schwangerschaft, Insulinpumpentherapie, diabetischem Fußsyndrom oder überwachungsbedürftigen Begleiterkrankungen, steht eine speziell dafür eingerichtete Diabetes-Station zur Verfügung.

Tagesklinik

Während des Aufenthaltes in der Tagesklinik werden diagnostische und therapeutische Maßnahmen durchgeführt und ein umfangreiches strukturiertes Schulungsprogramm angeboten. Die Patienten gehen am Nachmittag nach Hause.

Tel.: 06221/526-444
E-Mail senden

Untersuchung und Behandlung

Diagnostik

Neben der Erfassung des Stoffwechselproblems wird intensiv auf das Vorhandensein diabetes-typischer Folgeerkrankungen untersucht. Dazu stehen die neuesten laborchemischen und apparativen Möglichkeiten des Krankenhauses zur Verfügung. Es besteht eine enge Kooperation mit anderen Fachabteilungen des Hauses, zum Beispiel mit der Radiologie, der Chirurgie und der Gynäkologie.

Therapie

Generelles Ziel ist es, die individuell beste Diabetes-Therapieform mit dem Patienten zusammen festzulegen und umzusetzen. Begleiterkrankungen werden entsprechend den neuesten Erkenntnissen therapiert.

Schulungen

Schulung ist nicht nur Wissensvermittlung, sondern auch das Erlernen von Fertigkeiten, die es ermöglichen, im Alltag oder in besonderen Situationen zurechtzukommen. Die Schulung erfolgt in Kleingruppen. Individuelle Probleme werden in Einzelgesprächen besprochen.

Schulungsprogramme bei

  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Intensivierte konventionelle Insulintherapie
  • Insulinpumpentherapie
  • Unterzuckerwahrnehmungsstörung
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Diabetes mellitus in der Schwangerschaft
  • Diabetes mellitus bei Pankreaserkrankungen
  • Diabetes mellitus bei Mukoviscidose
  • Verwendung von Glucosesensoren
  • CGM – Kontinuierliches Glukose Monitoring (Sensorunterstützte Therapie/Sensorunterstützte Pumpentherapie)
  • FGM – Flash Glukose Monitoring
  • Problemen mit der Krankheitsverarbeitung
  • Gerinnungsmanagement (Marcumar-Schulung)