Gastroenterologie
Sekretariat: Sabine Thürnagel

T 06221 526-880
F 06221 526-885
sek-gastroenterologie@st.josefskrankenhaus.de

Gastroenterologie am St. Josefskrankenhaus Heidelberg

Als eines der großen Fächer der Inneren Medizin beschäftigt sich die Gastroenterologie mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Verdauungs- und Stoffwechselorgane. Dabei kommt es in der Gastroenterologie vor allem auf eines an: Genauigkeit. Durch sie werden oftmals bösartige Erkrankungen frühzeitig entdeckt und im besten Falle bereits endoskopisch behandelt.

Prof. Dr. med. Erhard G. Siegel
Chefarzt
Ärztlicher Direktor

Facharzt für Innere Medizin
Gastroenterologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin
Past-Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 2015-2017
Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 2013-2015

Kontakt und Terminvereinbarung

Gastroenterologie
Sekretariat: Sabine Thürnagel

T 06221 526-880
F 06221 526-885
sek-gastroenterologie@st.josefskrankenhaus.de

Sprechstunden nach Vereinbarung

 

Unser Leistungsspektrum

Unser Behandlungsspektrum beinhaltet Diagnostik und Therapie aller internistischen Erkrankungen.

  • Speiseröhre
    • Diagnostik und medikamentöse Behandlung entzündlicher Veränderungen der Speiseröhre
    • Palliative endoskopische Therapie (Lasertherapie, Stenteinlage) und Chemotherapie bösartiger Erkrankungen der Speiseröhre
    • Endoskopische notfallmässige Blutstillung bei blutenden Geschwüren (Unterspritzung, Clippen) und bei blutenden Krampfadern (Loops, Injektions- und Sklerotherapie)
    • Ballondilatation bei Achalasie und Bougierung entzündlicher oder maligner Stenosen
    • Endoskopische Entfernung von Fremdkörpern aus der Speiseröhre
    • Spiegelung der Speiseröhre in örtlicher Betäubung oder nach Gabe eines Beruhigungsmittels mit Entnahme von Gewebsproben
    • Endo-Sonographie der Speiseröhre mit Punktion
  • Magen
    • Medikamentöse Behandlung entzündlicher Veränderungen des Magens
    • Palliative endoskopische Therapie (Lasertherapie) und Chemotherapie bösartiger Erkrankungen des Magens
    • Diagnostik und Therapie der diabetischen Gastroparese
    • Endoskopische notfallmässige Blutstillung bei blutenden Geschwüren (Unterspritzung, Clippen)
    • Endoskopische Abtragung von Polypen und Behandlung von Frühcarcinomen.
    • Spiegelung des Magens in örtlicher Betäubung oder nach Gabe eines Beruhigungsmittels mit Entnahme von Gewebsproben
    • Ultraschalluntersuchung des Magens mit Punktion
    • Endo-Sonographie des Magens mit Punktion
  • Zwölffingerdarm
    • Behandlung entzündlicher Veränderungen des Zwölffingerdarmes
    • Endoskopische notfallmässige Blutstillung bei blutenden Geschwüren (Unterspritzung, Clippen)
    • Endoskopische Polypabtragung, evtl. in Kombination mit einer Lasertherapie
  • Dünndarm
    • Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Dünndarmes
    • Medikamentöse oder diätetische Behandlung mit ungenügender Verdauung der Nahrung (Malabsorption) einhergehender Dünndarmerkrankungen
    • Ernährungsberatung
  • Dickdarm
    • Diagnostik und Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Dickdarmes
    • Spiegelung des Dickdarmes ohne oder nach Gabe eines Beruhigungsmittels mit Entnahme von Gewebsproben
    • Endoskopische Polypabtragung evtl. in Kombination mit einer Lasertherapie
    • Endoskopische notfallmässige Blutstillung bei Divertikelblutung oder blutenden Geschwüren (Unterspritzung, Clippen)
    • Chemotherapie bösartiger Tumore des Dickdarmes in Kooperation mit der Gemeinschaftspraxis Dres. Andreas Karcher und Stefan Fuxius - Innere Medizin/Hämotologie-Onkologie - Kurfürsten-Anlage 34, 69115 Heidelberg
  • Enddarm
    • Medikamentöse Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Enddarmes
    • Endoskopische Polypabtragung evtl. in Kombination mit einer Lasertherapie
    • Palliative endoskopische Therapie (Stentversorgung) und Chemotherapie bösartiger Erkrankungen des Enddarmes
    • Notfallmässige Blutstillung bei Haemorrhoidalblutungen (Sklerosierungsbehandlung, Ligatur)
    • Endosonographie des Enddarms
  • Bauchspeicheldrüse
    • Ultraschalluntersuchung der Bauchspeicheldrüse mit Punktion
    • Endo-Sonographie der Bauchspeicheldrüse mit Punktion
    • Endoskopische Darstellung des Bauchspeicheldrüsenganges mit Kontrastmittel (ERP)
    • Tests zur Beurteilung der Funktion der Bauchspeicheldrüse, insbesondere zur Beurteilung des Zuckerstoffwechsels
    • Medikamentöse und diätetische Behandlung akuter und chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündungen
    • Chemotherapie bösartiger Tumore der Bauchspeicheldrüse
    • Diätetische und medikamentöse Therapie (Tabletten, Insulin) des Diabetes mellitus
  • Gallenwege
    • Diagnostik und Behandlung entzündlicher und tumoröser Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege
    • Endoskopische Therapie von Gallengangsteinen (Papillotomie, Steinextraktion mittels Dormiakorb)
    • Endoskopische Drainageneinlage in den Gallengang zur palliativen Behandlung von Tumoreinengungen
    • Ultraschalluntersuchung der Gallenblase und Gallenwege
    • Endo-Sonographie der Gallenblase und Gallenwege mit Punktion
    • Endoskopische Darstellung der Gallenwege mit Kontrastmittel (ERC)
  • Leber
    • Ultraschalluntersuchung der Leber mit Punktion
    • Spezielle Tests und Laborverfahren
    • Diagnostik und Behandlung entzündlicher oder stoffwechselbedingter Lebererkrankungen
    • Therapie der Leberzirrhose und ihrer Komplikationen
    • Behandlung gutartiger und bösartiger Lebertumore
    • Punktion und Drainage von Leberabszessen
  • Besonderer Schwerpunkt Ernährungsberatung und -therapie
    • Endoskopische Anlage von Ernährungssonden, PEG, PEJ und Nachsorge
    • Entfernung von PEG's einschließlich „burried bumper"
    • Strukturierte Ernährungstherapie bei Stoffwechselerkrankungen
    • Strukturierte Ernährungstherapie bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Diagnostik in der Zentralen Ultraschallabteilung

Eine der Grundvoraussetzungen der gastroenterologischen Diagnostik ist die Sonographie (Ultraschalluntersuchung), die eine der Schwerpunkte der Abteilung für Gastroenterologie / Stoffwechselerkrankungen darstellt. Pro Jahr werden mehr als 5.000 Ultraschalluntersuchungen für unterschiedliche Abteilungen des Klinikums durchgeführt. 

Gastroenterologisches Funktionslabor

In unserem Gastroenterologischen Funktionslabor (Manometrielabor) untersuchen und behandeln wir Patienten mit gastrointestinalen Mobilitäts- und Funktionsstörungen. Dabei verfügen wir über alle modernen Verfahren zur Diagnostik von Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts. Jährlich führen wir über 200 Spezialuntersuchungen durch.

  • Alle Untersuchungen können ambulant durchgeführt werden
  • Patienten können dafür gezielt mit dem Verdacht auf eine Funktionsstörung des Verdauungstraktes zur Diagnostik überwiesen werden, oder sie können in unserer Spezialsprechstunde für Patienten mit Funktionsstörungen des Magen-Darmtraktes ("Magen-Darm-Leber-Sprechstunde") vorgestellt werden
  • Selbstverständlich stehen alle Untersuchungsverfahren aber auch jederzeit für die Patienten bereit, die in unserer Abteilung oder in den anderen Abteilungen des St. Josefskrankenhaus stationär untersucht und behandelt werden
  • Schließlich führen wir unsere Spezialdiagnostik auch gerne im Auftrag anderer Kliniken durch, wenn Patienten mit Verdacht auf gastrointestinale Funktionsstörungen dort stationär betreut werden.

Der Hinton-Test

Beim Hinton-Test (=Kolon-Passagezeit) handelt es sich um eine Diagnostikhilfe zur Feststellung der Verschiebung des Dickdarminhaltes. Hier kann die Darmträgheit aber auch eine funktionale Ausgangsstörungen genau erfasst werden. Dabei müssen 6 Kapseln in einer angegebenen Reihenfolge und Frist geschluckt werden, die 10 kleine, auf dem Röntgenbild sichtbare Marker enthalten, die sich im Verdauungstrakt nicht verändern. So kann mit einer einzigen Röntgenaufnahme nach 7 Tagen die Tätigkeit des Dickdarms rekonstruiert werden.

Unsere Endoskopie

Die Endoskopie ist eine Untersuchungsmethode, die von einem Arzt mit einem Endoskop ausgeführt wird. Untersucht werden Bereiche im Innern des menschlichen Körpers, die von außen nicht einsehbar sind. Dabei dient eine Endoskopie nicht nur der Untersuchung, sondern es können auch Eingriff vorgenommen werden.

Das Team

  • Prof. Dr. med. Erhard G. Siegel
    Chefarzt
    Ärztlicher Direktor

  • Dr. med. Silja Mcintyre
    Ltd. Oberärztin

  • Dr. med. Andreas Baier
    Oberazt
     

  • Dr. med. Iris Hohenadel
    Oberärztin

  • Dr. med. Thomas Martin
    Oberarzt

Weiterführende Informationen