St. Josefskrankenhaus Heidelberg
Landhausstraße 25
69115 Heidelberg

T 06221 526-0
F 06221 526-960
info@st.josefskrankenhaus.de

 

Innere Medizin am St. Josefskrankenhaus Heidelberg

Innerhalb des breiten Spektrums der Allgemeinen Inneren Medizin stellen Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Endokrinologie und Ernährungsmedizin wesentliche Schwerpunkte im St. Josefskrankenhaus Heidelberg dar. Ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflege und Therapeuten kümmert sich außerdem um die umfassende Versorgung von alten Menschen (Geriatrie). Regelmäßige Fortbildungen unserer Mitarbeiter garantieren einen hohen medizinischen Standard entsprechend der Leitlinien deutscher Fachgesellschaften.

Fachbereiche

  • Prof. Dr. med. Erhard G. Siegel
    Chefarzt

    Facharzt für Innere Medizin
    Gastroenterologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin
    Past-Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 2015-2017
    Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 2013-2015

  • PD Dr. med. Carsten Krüger
    Chefarzt

    Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Kontakt und Terminvereinbarung

Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie & Ernährungsmedizin
Sekretariat: Sabine Thürnagel

T 06221 526-880
F 06221 526-885
sek-gastroenterologie@st.josefskrankenhaus.de

Sprechstunden nach Vereinbarung

 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patienten

Bei der Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Tumor-Erkrankungen besteht eine enge interdisziplinäre Kooperation mit der Abteilung für Allgemeine Chirurgie, dem Institut für Pathologie am Universitätsklinikum Heidelberg sowie der Abteilung Diagnostische Radiologie. Erforderliche chemotherapeutische und radioonkologische Behandlungen bei Erkrankungen des Gastrointesinaltraktes werden im fachlichen Konsensus aller Fachärzte, soweit möglich, ambulant in Kooperation mit der Onkologischen Schwerpunkpraxis, Dres. Karcher, Fuxius und Debatin, Heidelberg, durchgeführt.

Frühe krankengymnastische Behandlung und zügige Mobilisation bettlägeriger Patienten durch die Mitarbeiter der Abteilung Physikalische Medizin ermöglichen eine Verkürzung der Krankenhausbehandlung.
Trotz zunehmender Spezialisierung in Teilgebiete vertreten die Mitarbeiter der Abteilung die gesamte Innere Medizin in großer Breite kompetent und lassen jedem Patienten eine individuelle ganzheitliche Betreuung zukommen.

Qualität schwarz auf weiß

Unser Krankenhaus gilt bundesweit als führende Klinik im Bereich Diabetes und ist in der Landesliste der TOP-Krankenhäuser in Baden-Württemberg aufgeführt. Die für Diabetes zuständige Abteilung „Innere Medizin - Gastroenterologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin“ wird von Priv. Doz. Dr. Erhard Siegel geleitet, der erneut als „Topmediziner 2021" für Diabetes ausgezeichnet wurde.

Ihr Tages- und Behandlungsablauf auf Station

06.00
Ablösung der Kollegen des Nachtdienstes durch die Pflegekräfte der Frühschicht

06.30
Start des Tages für die Patienten. Bei Bedarf unterstützen wir bei der täglichen Körperpflege, die wir individuell nach den Bedürfnissen der Patienten ausrichten.

ca. 08.00
Das Frühstück für unsere Patienten steht bereit und wird den Patienten von den Schwestern serviert.
Frühbesprechung aller ärztlichen Mitarbeiter der Medizinischen Klinik, in der die Zugänge des letzten Tages und der vergangenen Nacht vorgestellt und ausführlich besprochen werden. Darüber hinaus werden in der Frühbesprechung im Team anstehende Untersuchungen, vorliegende Besonderheiten und die speziellen Aufgaben des jeweiligen Tages besprochen und koordiniert.

bis 09.00
Beginn der für den Tag angeordneten spezifischen Patientenuntersuchungen in den verschiedenen Funktionsabteilungen wie Endoskopie, Sonographie, kardio-pulmonale Funktionsdiagnostik.

ab 09.15
Ausführliche Tagesvisiten bzw. Chefarzt- oder Oberarztvisiten auf den einzelnen Stationen, in deren Rahmen wir ausführlich mit den Patienten die vorliegenden Befunde, sowie die weiter geplanten Untersuchungen besprechen und erörtern.

ca. 12.00
Das Mittagessen wird serviert. Falls keine weiteren Untersuchungen oder therapeutischen Behandlungen für diesen Tag anstehen, bleibt ausreichend Zeit um zu Ruhen.

ca. 13.00
Die pflegerischen Stationsaufgaben werden von der Frühschicht an die diensthabenden Kollegen der Spätschicht übergeben.

ca. 14.00
Wir bieten unseren Patienten Kaffee an. Auch der Nachmittag wird in unserem Haus für weitere individuelle Pflegemaßnahmen, die Durchführung ärztlicher Versorgung, sowie diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen genutzt.

ab 15.00
Ärztliche Zugangsvisite findet statt, bei der alle Patienten, die an diesem Tag neu aufgenommen wurden oder bei denen eine besondere medizinische Notwendigkeit besteht, vom zuständigen Stationsarzt und Stationsoberarzt visitiert und gemeinsam besprochen werden.

ca. 17.00
Abendessen

20.30
Die pflegerischen Stationsaufgaben werden von der Spätschicht an die diensthabenden Kollegen der Nachtschicht übergeben.

21.00-21.30
Das zuständige Pflegepersonal besucht nochmals die Patienten an ihrem Bett, um diese bei Bedarf bei der Vorbereitung auf die Nachtruhe zu unterstützen.

ab 21.30
Beginn der Nachtruhe. Gemeinsam mit dem jeweils fachbezogenen diensthabenden Arzt, einem Oberarzt in Rufbereitschaft, sowie den vor Ort tätigen Pflegekräften, sorgen wir für die Betreuung der Patienten während der Nacht. Neben Kontrollgängen sind wir jederzeit über die Rufanlage im Zimmer für diese erreichbar.

Wir legen viel Wert auf Aus- und Weiterbildung!

Wir sind akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und in vollem Umfang in die Ausbildung der Medizinstudenten eingebunden. PD Dr. Erhard Siegel ist Dozent an der Universitätsklinik Mannheim und Universitätsklinik Kiel. Eine gute Ausbildung aller Assistenzärzte ist uns entsprechend sehr wichtig. Hier finden Sie das aktuelle Curriculum für die Basisweiterbildung in den Gebieten Innere Medizin und Allgemeinmedizin.

Weiterführende Informationen